Das CJD - Die Chancengeber CJD Gymnasium Braunschweig

Faire Elefanten auf der Oker

06.09.2018 CJD Braunschweig « zur Übersicht

Ein Höhepunkt gewiss: Als die Elefanten am Sonntag den 2. September endlich zu Wasser gelassen wurden: Denn neben beschaulichen Leihbooten gingen ab 11 h die gern als Elefantenboote bezeichneten Mannschaftscanadier zu Wasser: Das traditionelle Kanu –Elefantenrennen begann und neun  Teams aus den verschiedenen Einrichtungen des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e. V. (CJD) paddelten lautstark um die  Wette.

Schon zwei Tage zuvor  am Freitag, 31. August, schlugen dabei rund 250 Jugendliche und junge Erwachsene (mit und ohne Behinderung) aus ganz Niedersachsen im Braunschweiger Kennelbad ihre Zelte auf, um miteinander drei Tage unter dem Motto „Beweg dein Leben!“ zu gestalten. Denn die sich jährlich wiederholenden Erlebnissporttage des CJD fanden 2018 in Braunschweig statt. Am Samstag, 1. September, fokussierte sich das Programm dabei auf Disziplinen wie Radfahren, Kanu und Wandern. Dort und  bei der Fun-Olympiade mit ihrem spektakulären Wasser Parcours galt es für die Teilnehmenden aus den CJD-Einrichtungen in ganz Niedersachsen, anspruchsvolle Rundkurse mit kniffligen Stationen zu bewältigen. Beim Familientag im Kennelbad war auch die Braunschweiger Bevölkerung eingeladen, sich beim Stand Up Paddling und  Minigolf sowie im Menschenkicker und Kletterpark zu versuchen.

„Sport fängt da an, wo es aufhört, gemütlich zu sein“, betonte Michael Student, Lehrkraft am Gymnasium Christophorusschule im CJD Braunschweig, in seiner Morgenbesinnung. Dabei verglich er sportliche Herausforderungen mit dem im CJD grundsätzlichen Anspruch der christlichen Werterhaltung im gelebten Alltag jedes Einzelnen. Und um dies auch bei den Erlebnissporttagen nicht aus dem Blick geraten zu lassen, gab es bei den Siegerehrungen auch einen Fairness-Pokal, welcher neben dem Gesamtpokal auch dem CJD Nienburg verliehen wurde: Ein Fahrradteam dieser CJD-Einrichtung hatte am Tag zuvor gleich dreimal einer konkurrierenden Mannschaft Pannenhilfe geleistet.

Seit 1957 sind die Christlichen Jugenddorfwerke in Braunschweig, Wolfsburg und Salzgitter drei von insgesamt bundesweit über 150 Standorten des 1947 gegründeten Christlichen  Jugenddorfwerkes Deutschland e.V. (CJD). Gemäß der Vision „keiner darf verloren gehen!“ profitieren rund 155.000 junge und erwachsene Menschen von den Programmen der schulischen und beruflichen Bildung des national führenden freien Bildungsträgers. Die Sport- und Gesundheitspädagogik ist dabei einer von vier Teilen der Persönlichkeitsbildung im CJD. Weitere Felder sind Religionspädagogik, Politische Bildung und Musische Bildung. Diese vier Handlungsfelder ziehen sich wie ein roter Faden durch alle Angebote im CJD und sollen eine ganzheitliche Entwicklung und Förderung der jungen Menschen gewährleisten.