Das CJD - Die Chancengeber CJD Gymnasium Braunschweig

Ein feierlicher Nachmittag im Zeichen des Aufbruchs

26.06.2018 CJD Gymnasium Braunschweig « zur Übersicht

Es war eine besondere Abiturfeier vom Gymnasium Christophorusschule im CJD Braunschweig am 22. Juni in der Kirche St. Johannis. 96 Schüler bestanden im Schuljahr 2017/18 das Abitur und gleich mehrmals gab es besonderen Applaus. Denn der Notendurchschnitt beträgt 2,36, 28-mal gab es dabei eine 1 vor dem Komma. Und das trotz oder dank Zentralabitur. 8 Schüler des Abiturjahrgangs wiederum starteten im Projektklassenzweig des Gymnasiums: Mit einer Schulsituation, die ihnen noch keine volle Entfaltung der gymnasialen Reife ermöglichte, profitierten sie von der intensiven Betreuung in Klasse 5 und 6.

Es gibt viele Highlights zu benennen, die das Gymnasium Christophorusschule als Erinnerung mit dem Abiturjahrgang 2017/2018 verbinden kann. Dafür dankte auch Lucy Zimmermann in ihrer Abiturientenrede für die besonders intensive aber auch individuelle Betreuung vor und während der Abiturzeit. Nach dem Abitur –und dies betonten auch die Tutoren Dr. Jan Frähmcke und Dr. Michael Heinert in ihrer angemessen humorvollen Rede- ist für die Schüler nun die Zeit des Aufbruchs gekommen. Die Zeit des Aufbruchs in eine neue Lebensphase: „Denn heute Abend spätestens gilt es, Euch loszulassen, besonders, wenn Ihr nach dem Abiball weiter ins Joker oder ins Brain zieht. Ihr seid für Euch selbst verantwortlich: Im Erfolg wie im Scheitern. Euer Vater und Eure Mutter haben ihre Aufgabe erfüllt. Ab heute blamiert Ihr Euch im Zweifelsfalle mal alleine.“ Dabei nahmen sie Bezug auf  das Lied „Je vole“ aus dem Film „Verstehen sie die Béliers“, welches zuvor Schüler des Musikleistungskurses unter der Leitung von Christiane Herrmann vorgetragen hatten.

„Bildungssicher, begabungsgerecht und wertebezogen“- diesen drei Zielen folgt das Gymnasium Christophorusschule als gute Gemeinschaft für individuelle Begabungsförderung seit 1977. Das Gymnasium ist zudem einer von sechs Bereichen im CJD Braunschweig (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. Braunschweig), einer Einrichtung mit vielfältigen Angeboten zur musischen und schulischen Bildung. Einen neuen Schwerpunkt der konzeptionellen Ausrichtung bildet dabei das S-Profil: Schüler können entscheiden, ob sie das Abitur in zwölf oder dreizehn Schuljahren ablegen möchten. Dann wird Lernstoff der Klassenstufen 7 bis 10 in nur drei Jahren vermittelt und ein Ausstieg ist nach Klasse 8 noch möglich. In Klasse 10 bereiten sie sich dann gemeinsam auf den Übergang in die Gymnasiale Oberstufe vor.